Natürlich führen Wien und die Landeshauptstädte die wesentlichen Rankings an, wenn es um die Zahl der Bildungseinrichtungen geht. Aber wie sieht es abseits dieser „natürlichen“ Zentren aus?

Die Auswertung der Bildungseinrichtungen durch Checkmyplace ergibt klare Sieger. Wiener Neustadt hat eindeutig die Nase vorne, mit insgesamt 44 Schulen und 2 Hochschulen – FH Wiener Neustadt und Militärakademie – kann die niederösterreichische Industriestadt mit einem breiten Angebot für Wissbegierige aufwarten.

Gleich dahinter folgen zwei oberösterreichische Zentren. Steyr beheimatet 42 Schulen und eine akademische Institution, Wels folgt kurz dahinter mit 41 Schulen und ebenso einer FH, dem Campus Wels, wo insgesamt 15 Bachelor- und 14 Masterlehrgänge offeriert werden.

Weitere Orte mit hoher Konzentration an Schulen und Unis sind in Kärnten Villach und in Vorarlberg Dornbirn. Dahinter reiht sich bereits das nächste niederösterreichische Zentrum, nämlich Krems, wo immerhin gleich 2 Unis auftrumpfen: mit der Donau Universität und der FH findet man hier eine große Auswahl an Bildungsmöglichkeiten vor.

Eigentlich müsste man die beiden Bezirke Donaustadt und Floridsdorf auch in diesem Ranking gesondert behandeln. „Transdanubien“ alleine kommt auf insgesamt 140 Schulen, auch hier ist somit deutlich die demografische Entwicklung der letzten Jahre erkennbar.

Mit den Reports von Checkmyplace können einfach und schnell die Institutionen im Umfeld jeder Adresse in Österreich abgefragt werden: checkmyplace.com

Foto: stem_t4l@unsplash

person
Checkmyplace.com
29. November 2019
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir schätzen Ihr Feedback